Subscribe to Newsfeeds

Jedes Jahr sterben in der Europäischen Union etwa 25.000 Menschen an antibiotikaresistenten und damit schwer behandelbaren Bakterien. Zwar existieren Diagnoseverfahren, um solche Resistenzen vorab zu erkennen, jedoch sind diese zeitaufwendig. Forscher des Zentrums für Bioinformatik an der Universität des Saarlandes arbeiten daher mit dem Diagnostikentwickler Curetis zusammen, um die gefährlichen Resistenzen schneller aufzudecken. Ihre Geheimwaffe: Eine umfassende Gendatenbank und leistungsfähige Algorithmen.

Der Ovorton Preis wurde 2001 zum Andenken an den verfrühten Verlust von G. Christian Overton gestiftet; dieser war ein führender Bioinformatiker und Gründungsmitglied des ISCB-Direktoriums.  Der erste so geehrte Deutsche ist Christoph Bock.

Auch im Sommersemester 2017 wird die ZBI Distinguished Speaker Series mit einer Reihe von interessanten Vorträgen über aktuelle Themen der Bioinformatik (s.u.) fortgesetzt werden. Alle Termine finden Sie auch auf unserer Seite zur Distinguished Speaker Series.

Am Mittwoch, 15. Februar 2017, wird Prof. Dr. Niko Beerenwinkel (Department of Biosystems Science and Engineering, ETH Zürich, Schweiz) im Rahmen der ZBI "Distinguished Speaker Series" einen Vortrag zum Thema "Analyzing virus populations by deep sequencing" halten (Raum 001, ZBI (Gebäude E 2.1); Beginn: Punkt 17:00 Uhr).

Seiten