Subscribe to Newsfeeds

Die Wissenschaftler des Zentrums für Bioinformatik setzten sich gegen rund 1400 weitere Einreichungen durch.

Hier geht es zum Artikel.

Interessante Kandidaten für neue Antibiotika Wirkstoffe sind Naturstoffe, die von Bakterien, Pilzen und Pflanzen hergestellt werden. Insbesondere in der Erde lebende Myxobakterien stellen eine Vielzahl natürlicher Wirkstoffe her, um andere mikrobielle Konkurrenten oder Feinde auszuschalten. Dies ist das Spezialgebiet des Naturstoffforschers Prof. Dr. Rolf Müller (Mitglied im Zentrum für Bioinformatik). Für seine herausragenden Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Entdeckung mikrobieller Naturstoffe vor allem aus Myxobakterien wird der deutsche Pharmazeut in diesem Jahr am 17. Mai mit dem Inhoffen-Preis geehrt.

Hier geht es zum Artikel.

Am Mittwoch, 16. Mai 2018, wird Prof. Dr. Michael Schroeder (BIOTEC, Biotechnology Center, Technische Universität Dresden) einen Vortrag im Rahmen der ZBI "Distinguished Speaker Series" zum Thema "Improving cancer chemotherapy with structure-based drug repositioning" halten (Raum 001, ZBI (Gebäude E 2.1); Beginn: Punkt 17:00 Uhr).

Am Mittwoch, 18. April 2018, wird Prof. Dr. Philippe Lemey (Rega Institute, Clinical and Epidemiological Virology, University of Leuven) einen Vortrag im Rahmen der ZBI "Distinguished Speaker Series" zum Thema "Bayesian phylogenetic data integration: from viral outbreaks to monkey brain evolution" halten (Raum 001, ZBI (Gebäude E 2.1); Beginn: Punkt 17:00 Uhr).

Seiten